Die Verletzungen und Kränkungen können nicht heilen, der Seitensprung nicht verziehen werden oder die einst empfundene Liebe ist einfach verflogen.
Die Partner erkennen, dass die Trennung unvermeidbar ist oder einer der beiden spricht seine Trennungsgedanken laut aus. Diese Zeit bringt mit sich heftige Gefühle, Emotionen und Belastungen nicht nur für das Paar sondern auch für die gemeinsamen Kinder.
Trennungsberatung ist sinnvoll, um die Ehe bzw. die Partnerschaft zu einem möglichst guten Abschluss zu bringen. Neben all dem Schmerz, die zur Trennung gehört, gilt es in der Beratung Frieden auf der Paarebene miteinander zu schließen und auf einer respektvollen Art Abschied zu nehmen. Eine so verarbeitete Trennung ermöglicht, Raum für Neues zu schaffen und trägt dazu bei, spätere Beziehungen anders zu leben.

Es kann auch konkret darum gehen zu überlegen, wie das Paar in Zukunft miteinander umgehen will vor allem, wenn es gemeinsame Kinder hat. Die Partner können die Paarbeziehung kündigen, nicht aber die Elternschaft. Wie wollen Vater und Mutter ihre Rolle in Zukunft erfüllen? Wie regeln sie die Besuchs- und Ferienzeiten? Wie werden sie in Zukunft auf der Elternebene kommunizieren? All diese Fragestellungen werden in der Trennungsberatung erörtert und nach Lösungen gesucht.