Der systemische Ansatz betrachtet die menschliche Kommunikation und die soziale Interaktion zirkulär im Sinne eines wechselseitigen Austauschprozesses und wechselseitiger Beeinflussung.
Durch das zirkuläre Fragen werden unterschiedliche Sichtweisen der Systemmitglieder deutlich. Übereinstimmungen und Nichtübereinstimmungen werden sichtbar. Zirkuläres Fragen umfasst Fragetechniken, mit denen Informationen gewonnen werden und in das System eingeführt werden. Es wird nach unterschiedlichen Sichtweisen der Systemmitgliedern zu einem Thema, zu der Qualität und den Befindlichkeiten in den verschiedenen Beziehungen, zu der Vergangenheit herausgearbeitet.